Der Ackerbaubetrieb



Neben dem ökologisch ausgerichteten Grünlandbetrieb mit Mutterkuhhaltung bewirtschaften wir einen Ackerbaubetrieb mit 790ha landwirtschaftlicher Nutzfläche. Unsere Region in Nordvorpommern ist eine der fruchtbarsten weltweit. Wir bauen daher Qualitätsweizen und Raps zur Nahrungsmittelerzeugung und Gerste sowie Mais als Futtermittel an.

Durch den Einsatz modernster Landtechnik mit GPS Steuerung der Traktoren, Mähdrescher, Düngerstreuer und Pflanzenschutzgeräten, nutzen wir alle Möglichkeiten des so genannten integrierten Pflanzenbaus. Für mich selbstverständlich ist parallel zur Gestaltung der Fruchtfolge, Sortenwahl und Saatzeiten, auch der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. Diese werden Witterungsabhängig und je nach Krankheitsvorkommen gezielt und nur in den nötigen Mengen eingesetzt und dienen zur Sicherung der höchsten Qualitäten

Das gleiche gilt für die Düngung. Auch hier werden sowohl organische Düngemittel wie Rindermist und Hühnertrockenkot aber auch mineralische Düngemittel eingesetzt. Die Mengen richten sich an der Witterung, den dadurch erwarteten Erträgen und den geforderten Qualitäten aus.